Mercedes-Benz 190 C

Freiverkauf

€ 19.500,-

Car-ID: OT0014
Bauart:
Limousine
Baujahr:
1964
Leistung:
1.971 CCM (59 KW / 80 PS)
Getriebeart:
Schaltgetriebe
Farbe:
Grau
Türen:
4
Tachostand:
65.000 mls

Beschreibung

– Mercedes-Benz 190 C, Baujahr 1964, erfolgreicher Teilnehmer der Donau Classics
– ursprünglich in die USA ausgeliefert, lief in Kalifornien
– wunderschön lackiert im Original-Farbton Weißgrau (MB-Farbcode 158)
– dunkelblaues, nahezu neuwertiges Interieur
– heller Dachhimmel ohne die üblichen Kleberflecken
– weißes Bakelit-Lenkrad, originales Becker Europa-Radio
– unlängst Inspektion durchgeführt, sämtliche Flüssigkeiten getauscht, zahlreiche Neuteile
– neue Batterie, Lichtmaschine samt Regler
– Radbremszylinder, Bremsbeläge und Spurstangenköpfe
– H4-Frontscheinwerfer und ein Satz neuer Vredestein-Weißwandreifen montiert
– deutsche Zulassungspapiere und H-Kennzeichen


Die umgangssprachlich als „kleine Heckflosse“ bezeichneten Fahrzeuge der Baureihe W 110 wurden von 1961 bis 1968 hergestellt. Sie gehörten der oberen Mittelklasse von Mercedes an und ersetzten die Ponton-Reihe W120/121. Die Karosserie und die Innenraum- und Kofferraumgrößen sind im Wesentlichen mit der Baureihe W111 („große Heckflosse“) identisch, die bereits 1959 auf den Markt gekommen war.

Alle Modelle haben eine ungewöhnliche Instrumentenkonsole mit senkrechtem Walzentachometer („Fieberthermometertacho“), dessen Anzeige je nach Geschwindigkeit von gelb über rot/gelb bis rot variiert. Bei allen Modellen liegt der Tankeinfüllstutzen hinter dem nach unten zu klappenden hinteren Kennzeichen.

Die Karosserie zeichnete sich durch eine bis dahin nicht gekannte passive Sicherheit aus: Sie besaß als erste eine stabile Fahrgastzelle und wirksame Knautschzonen. Mercedes führte umfangreiche Crashtests durch, z. B. brachte man ein Fahrzeug mit 80 km/h über eine Rampe zum Überschlag.

Übersicht

Interieur

  • Blau
  • Kunstleder

Exterieur

  • Grau

Neuzugänge

Existing User?

Lost your password?