News

02 Jul 2019

Auszeichnung als Top-Innovator 2019

„Firmengründer und Vorstandsvorsitzender Karl Rolf Muth (li.) bei der Preisverleihung mit Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar (Mitte) und Vorstand Günter Kaufmann“

Bildnachweis: KD Busch / compamedia

Ausgezeichnet als einer der innovativsten Mittelständler Deutschlands

So eine Würdigung wünscht sich wohl jedes Unternehmen: Bei der 26. Ausgabe des Innovationswettbewerbs TOP 100 hat die Auktion & Markt AG den Sprung unter die Besten geschafft. Mit ihren Marken Autobid.de, Classicbid und propertybid.de konnte das Unternehmen insbesondere in der Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation“ überzeugen und wurde deshalb am 28. Juni 2019 von dem Mentor des Wettbewerbs, Ranga Yogeshwar, sowie dem wissenschaftlichen Leiter des Vergleichs, Prof. Dr. Nikolaus Franke in der Frankfurter Jahrhunderthalle ausgezeichnet.

Zum Video Auktion & Markt AG – Top100 2019

Der Preis der Unabhängigkeit

TOP 100 ist der einzige Innovationswettbewerb, der auf einem unabhängigen, wissenschaftlich fundierten Verfahren beruht. Bewertet wird das Innovationsmanagement mittelständischer Unternehmen und die daraus resultierenden Innovationserfolge. Bei der Auswahl gelten sehr hohe Qualitätsstandards. Weitere Infos zu TOP 100

07 Nov 2018

Zahlreiche Cabriolets und Coupés in Auktion

 

Zum dritten Mal in Folge veranstaltet Classicbid eine Klassiker-Auktion auf der RETRO CLASSICS® BAVARIA in Nürnberg. Die Auktion bietet insbesondere Cabrio- und Coupé-Freunden ein interessantes Angebot. Bereits seit 2016 veranstaltet Classicbid auf den RETRO CLASSICS® Messen exklusiv die Live-Auktionen. Die Auktion in Nürnberg findet am Samstag, den 8. Dezember um 15.00 Uhr in Halle 4 statt. Alle Auktionsfahrzeuge sind bereits zu Messebeginn an Stand 4-333 ausgestellt.

Cabrios in allen Preisklassen

Enzo Ferrari bezeichnete es als ästhetischstes Automobil aller Zeiten, in Nürnberg steht ein solches Exemplar nun zum Verkauf: ein Jaguar E-Type Serie III Cabrio aus dem letzten Baujahr 1974. Mit einem 5,3 Liter-V-12-Motor und nur 33.200 Meilen auf dem Tacho wartet das sehr gut erhaltene Cabrio auf den neuen Besitzer, der Ausrufpreis liegt hier bei 84.000 €. Die Freude offenen Fahrens gibt es in Nürnberg jedoch für jeden Geldbeutel. Mit einem Golf I Cabrio mit elektrischem Verdeck aus 1993, einem BMW 320 i (E30) Cabrio – ebenfalls aus 1993 – sowie diversen sportlichen Cabriolets von Porsche und Mercedes-Benz, kommen alle Cabrio-Fans auf ihre Kosten. Italienische Fahrfreude bietet zudem ein Alfa Romeo Duetto 1750 Veloce Spider; das restaurierte Exemplar aus dem Jahr 1968 ist ab 28.500 € zuzüglich Aufgeld zu haben.

Klassiker aus Süddeutschland

Allgemein gilt: Die Palette der Auktionsfahrzeuge ist in diesem Jahr stark von süddeutschen Herstellern geprägt, so stammt mehr als die Hälfte der Fahrzeuge aus den Hallen von Mercedes-Benz, Porsche und BMW. Darunter finden sich viele elegante und leistungsstarke Limousinen und Coupés, welche jahrelang die Spitze des deutschen Automobilbaus repräsentierten. Dazu zählen ein schicker BMW Alpina B11 3.5 Limited Edition (E32), von dem nur 332 Exemplare gebaut wurden, ein BMW 840 Ci aus 1995 sowie ein ursprünglich nach Japan ausgelieferter silberner Mercedes-Benz 450 SLC aus 1980. Das älteste Fahrzeug am Classicbid Stand in Nürnberg ist auch ein Benz – das seltene 220 S Ponton Coupé (W180) aus 1958 überzeugt mit rotem Lederinterieur und edlem Holz-Armaturenbrett und lädt dank unlängst durchgeführter technischer Überholung zum sofortigen Losfahren ein.

Classicbid feiert Abschluss eines erfolgreichen Jahres

Das Classicbid-Team freut sich auf das Ausklingen der Klassikersaison 2018, die mit vielen freudigen Ereignissen verbunden ist. So feierte Classicbid im Juni dieses Jahres die offizielle Eröffnung des neuen Ausstellungszentrums in Grolsheim (bei Bingen). Das neue Areal bietet allen Freunden klassischer Automobile ein Erlebnis der besonderen Art. Zu den regelmäßig mehr als 150 ausgestellten klassischen Automobilen, zählt nun auch eine täglich geöffnete Gastronomie, die seit Eröffnung sehr gut angenommen wird. Das Classicbid Zentrum Rheinhessen plant weitere Investitionen in den kommenden Jahren und möchte so die Infrastruktur für Veranstaltungen der Oldtimer-Szene im Rhein-Main-Gebiet erweitern.

Hier geht es zu den Auktionsfahrzeugen

Alle Informationen zu den Auktionen und den Fahrzeugen finden Sie unter classicbid.de.

Download als PDF
PM_RetroClassics_Bavaria

29 Okt 2018

Der Traum vom Oldtimer unter 20.000 Euro

 

Classicbid bietet am 17. November in Köln viele automobile Klassiker an, die einen günstigen Einstieg in das Oldtimerhobby ermöglichen. Mehr als die Hälfte der Klassiker starten bei einem Ausrufpreis von unter 20.000 Euro. Bereits seit 2016 veranstaltet Classicbid auf den RETRO CLASSICS® Messen exklusiv die Klassiker-Auktion. Die Auktion auf der RETRO CLASSICS® COLOGNE findet am 17. November um 15.00 Uhr in Halle 6 statt. Alle Auktionsfahrzeuge sind bereits zu Messebeginn an Stand 6B30 ausgestellt.

Insgesamt warten 33 automobile Klassiker sowie diverse Automobilia darauf, versteigert zu werden. Insbesondere Mercedes-Benz-, BMW- sowie Porschefans kommen dabei voll auf ihre Kosten. So stammen ganze 23 Klassiker aus den traditionsreichen Produktionsstätten in Süddeutschland – darunter auch das Fahrzeug mit dem höchsten Ausrufpreis, ein BMW 3.0 CS aus 1972. Für dieses (intern als E9 bezeichnete) Coupé mit Sechszylinder-Motor und kraftvollen 179 PS, angabegemäß ein reines Sommerauto, beginnt die Auktion bei einem Ausrufpreis von 50.000 €. Ein anderer Klassiker, der Fahrspaß garantiert, ist für deutlich weniger Geld zu haben: ein Golf I Cabrio aus dem Jahr 1991; in drei Jahren dann auch ein echter Oldtimer. Für das stets in Deutschland zugelassene Fahrzeug, das mit Servolenkung, Bordcomputer und Colorglas aufwartet, beginnt die Versteigerung bei 6.500 € Ausrufpreis.

Zwischen den beiden Klassikern, die preislich die Ober- und Untergrenze der Auktion in Köln abbilden, liegen zudem viele weitere attraktive Fahrzeuge. Die meisten stammen aus der Zeit der 70er- und 80er- Jahre und genießen daher einen hohen Bekanntheitsgrad. Und während in den Classicbid Auktionen in Stuttgart und Nürnberg verstärkt hochpreisige Klassiker zum Angebot stehen, liegt der Schwerpunkt der Auktion in Köln bei Klassikern zu moderaten Preisen. 22 Fahrzeuge, vom Golf I Cabrio bis zum 560 SL, stehen mit Preisen unter 20.000 € in den Startlöchern, neun davon sogar unter 10.000 €. Bereits bei der Auktion in Stuttgart im März dieses Jahres zeigte sich, dass es einen äußerst vitalen Markt für Oldtimer und Youngtimer im Preissegment bis 20.000 € gibt. Wie immer jedoch gilt; Außergewöhnliche Fahrzeuge erzielen außergewöhnliche Preise. So wechselte in Stuttgart ein elegantes, sehr seltenes Mercedes-Benz 300 SE Cabrio für satte 140.000 € den Besitzer.

Hier geht es zu den Auktionsfahrzeugen.

Alle Informationen zu den Auktionen und den Fahrzeugen finden Sie unter classicbid.de.

Download als PDF
PM_RetroClassics_Cologne

Download Bilder
Bilder.zip

09 Apr 2018

Klassiker-Auktion etabliert sich auf den RETRO CLASSICS®

 

Ist die Epoche der hohen Preise bei Oldtimern und Youngtimern vorbei, fragen sich Beobachter der Klassikerszene. Aktuellen Markteinblick bieten dabei Auktionen, wie die jüngste Classicbid-Auktion auf der RETRO CLASSICS® in Stuttgart am 24. März. Dieses Messe-Highlight lockte auch in diesem Jahr viele Besucher an den Classicbid-Stand. Seit dem Jahr 2016 ist Classicbid als Aussteller und Veranstalter der Live-Auktion fester Bestandteil der RETRO CLASSICS® und versteigerte diesmal 26 von 47 automobilen Klassikern und fast alle angebotenen Automobilia.

Erfolgreicher Messeauftritt
Pünktlich zum Auftakt der Klassikersaison 2018 öffnete die bekannte Oldtimermesse RETRO CLASSICS® ihre Pforten für zahlreiche Fans klassischer Automobile. Für Classicbid verlief der Messeaufenthalt in Stuttgart äußerst erfolgreich. Mehr als die Hälfte der Fahrzeuge wechselte den Besitzer, im Preissegment von bis zu 20.000 € Ausrufpreis wurden sogar 15 von 19 Fahrzeugen versteigert. Für 140.000 € fand ein elegantes, sehr seltenes Mercedes-Benz 300 SE Cabrio einen neuen Besitzer; ein respektabler Preis, aber angemessen für ein restauriertes Fahrzeug mit revidiertem Motor in neu lackierter Originalfarbe. Eine weitere automobile Preziose wurde für 86.500 € versteigert, der restaurierte VW Typ 2 (T1) Samba in Rot/Weiß wurde in die USA erstausgeliefert und fand nach einem Zwischenstopp in Japan wieder nach Europa. Bei Lot 50, einer akribisch gewarteten Mercedes-Benz 250 SL Pagode (W113), zeigte sich, dass eine Auktion von vielen Bietern profitiert. Über 15 Minuten dauerte das Bietgefecht, bis das Cabrio für 84.000 € (Ausruf: 59.500 €) einen neuen Besitzer fand; auch hier überzeugte der deutlich überdurchschnittliche Erhaltungszustand.

Unikate und sehr seltene Klassiker versteigert
Besonderes Augenmerk galt den Messebesuchern einem BMW 3.0 CSI-Cabrio-Umbau sowie den beiden Fiat Ghia 1500 GT, von denen weltweit angeblich nur noch 70 Stück existieren. Der Cabrio-Umbau eines BMW 3.0 CSI mit Erstzulassung 1974 – Ergebnis einer zweijährigen Umbauphase – wechselte für 56.500 € den Besitzer. Warum hingegen nur einer von zwei Fiat Ghia 1500 GT ersteigert wurde, wird wohl ein Rätsel bleiben, überzeugten doch beide Coupés durch ihren überdurchschnittlich guten Zustand.

Markteinschätzung und Ausblick auf den Klassiker-Sommer 2018
Zusammenfassend zeigt sich, dass es einen äußerst vitalen Markt für Oldtimer und Youngtimer im Preissegment bis 20.000 € gibt und dass – wie bisher schon – außergewöhnliche Fahrzeuge in entsprechendem Zustand auch außergewöhnliche Preise erzielen können. Mit der dritten Auktion in Stuttgart in Folge zeigt sich Vorstandsmitglied Günter Kaufmann äußerst zufrieden: „Eine Klassiker-Auktion ist eine besondere Form des Verkaufs und hier in Stuttgart auf der RETRO CLASSICS® verzeichnen wir durch unsere kontinuierliche Präsenz eine wachsende Bereitschaft von Einlieferern und Interessenten, über unsere Auktion Fahrzeuge zu versteigern bzw. zu erwerben.“
Und so geht es weiter: Zur Eröffnung des neuen Ausstellungszentrums in Grolsheim veranstaltet Classicbid am 2. Juni die nächste Klassiker-Auktion.

Hier geht es zu den ausführlichen Auktionsergebnissen.

Alle Informationen zu den Auktionen und den Fahrzeugen finden Sie unter www.classicbid.de

Download als PDF
PM_Classicbid_Auktion_24.März

Download Bilder
Bilder.zip

14 Mrz 2018

Seltene Klassiker, Alltagsfahrzeuge und Unikate zur Saisoneröffnung in Stuttgart

 

Zum dritten Mal in Folge veranstaltet Classicbid eine Auktion automobiler Klassiker in den Stuttgarter Messehallen. Das Auktionshaus ist als Aussteller und Veranstalter der Live- Auktion bereits seit dem Jahr 2016 fester Bestandteil der RETRO CLASSICS®. Am 24. März (Halle 4 Stand 4B70, 15.00 Uhr) stehen 48 Klassiker – Alltagsfahrzeuge wie Exoten – und rund 20 Automobilia zum Verkauf. Classicbid verlost zudem eine Oldtimer-Ausfahrt.

Oldtimer und Youngtimer in allen Preisklassen
Ob Alltagsfahrzeug, Exot oder absolute Seltenheit, die Vielfalt am Messestand in Stuttgart ist äußerst bunt. Vom Fiat 500 D bis zum eleganten und sehr seltenen Mercedes-Benz 300 SE Cabrio ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Zu den Highlights gehören ein restaurierter Porsche 911 2.0 SWB aus dem Jahr 1967 sowie ein BMW 3.0 CSI, der in zwei Jahren Bauzeit zum Cabrio umgebaut wurde. Auch ein Volvo P1800 ES „Schneewittchensarg“ aus dem letzten Produktionsjahr, eine akribisch gewartete Mercedes- Benz 250 SL Pagode aus 1968, sowie eine rare sechs-türige Daimler Limousine warten auf einen neuen Besitzer. Weitere automobile Klassiker im Schnelldurchlauf: T1 Samba und T2 Westfalia, Maserati Indy 4700 America und Marcos 1500 GT, Golf I Cabrio „Quartett“, zwei BMW-Cabrios (E30) sowie Mercedes-Benz 500 SEL und 500 SEC.

Wenn der Fiat wertvoller ist als der Ferrari
Wenn ein Fiat mehr kostet als ein Ferrari 348 ts, dann ist der Fiat wahrscheinlich ein besonderer. Beim Fiat Ghia 1500 GT ist das der Fall, von dem gemäß Herstellerangaben lediglich 846 Exemplare gebaut wurden. Gleich zwei dieser seltenen Sportcoupés werden während der Auktion am 24. März angeboten. Beide wurden komplett restauriert, Motor und Getriebe sind jedoch noch original und laden zum gemütlichen Cruisen ein. Die Coupés sind ab 70.000 € zu erwerben, der Ferrari 348 ts aus dem Jahr 1992 hingegen schon ab 58.500 €. Dolce Vita zum deutlich geringeren Ausrufpreis hingegen bietet ein Fiat 500 D, der seinen „nuova“-Schriftzug schon ein stolzes halbes Jahrhundert trägt.

Kleines Jubiläum und Verlosung einer Ausfahrt
Mit der Auktion am 24. März feiert Classicbid zudem ein kleines, aber feines Jubiläum. Zum 25. Mal seit 2014 entscheidet der Hammerschlag, ob ein Fahrzeug seinen Besitzer wechselt. Mit Auktionen im eigenen Ausstellungszentrum stieß das Auktionshaus auf ein hohes Interesse im Rhein-Main-Gebiet; es folgten Beteiligungen an regionalen Veranstaltungen und Auktionen, wie z.B. in der Klassikstadt in Frankfurt. 2016 folgte dann die erste Teilnahme an der Oldtimermesse RETRO CLASSICS®. Mit dem Umzug in das neue Ausstellungszentrum im vergangenen Jahr verfügt das Auktionshaus nun über eine ansprechende Eventlocation, mit der das Classicbid-Team den Standort Grolsheim als Treffpunkt für die Oldtimer- und Youngtimer-Community im Rhein-Main-Gebiet etablieren möchte. Mit dem in Planung stehenden „ClassicX“ Café- und Restaurant wird Classicbid zudem ein gastronomisches Erlebnis direkt vor Ort bieten. Anlässlich der 25. Auktion verlost Classicbid eine Ausfahrt mit einem automobilen Klassiker und ein Mittagessen für zwei Personen in Grolsheim bei Bingen; die Teilnahme erfolgt am Messestand in Halle 4.

Alle Informationen zu den Auktionen und den Fahrzeugen finden Sie unter www.classicbid.de

Download als PDF
20180314_PM_Classicbid_Auktion Stuttgart

Download Bilder
wetransfer-373ef7

30 Jan 2018

Interview mit Günter Kaufmann – Weitere Wertsteigerungen absehbar


Herr Kaufmann, wie interessant ist die Anlage in Oldtimern?

Ganz allgemein sind Oldtimer nach wie vor eine attraktive Anlageform. Es ist allerdings ein Nischenmarkt. Bei Oldtimern haben wir in den vergangenen Jahren sehr starke Wertzuwächse gesehen. Nach meiner persönlichen Auffassung wird es hier auch weitere Wertsteigerungen geben. Allerdings nicht im gleichen Ausmaß, wir erleben momentan eine Seitwärtsbewegung. Aber wir reden immer noch von Wertzuwächsen von teilweise fünf bis zehn Prozent. Continue Reading »

Existing User?

Lost your password?