Lincoln Continental Mark III

Freiverkauf

€ 20.500,-

Car-ID: OT0371
Bauart:
Coupe
Baujahr:
1969
Leistung:
7.428 CCM (172 KW / 234 PS)
Getriebeart:
Automatik
Farbe:
Rot
Türen:
2
Tachostand:
65.500 mls

Beschreibung

Der XXL-American Road Cruiser mit einer 1,80 Meter Haube: Das Gangster-Auto im Film-Hit „French Connection“

– Schöner originaler Continental Mark III
– TÜV 03/2022
– schwarzes Vinyldach: der letzte Schrei der späten 60er
– Klimaanlage, Lichtsensor, elektrische Fensterheber
– Holz-Dekorleisten im Innenraum
– Holz-Lenkrad
– Panasonic Radio
– Cartier Uhr
– 7.5 L V8 mit 234 PS
– Nur 65.000 mls
– guter Allgemeinzustand
– H Kennzeichen + deutsche Zulassung


Der Continental Mark III war ein Personal Luxury Coupé des amerikanischen Automobilherstellers Ford Motor Company, das von 1968 bis 1971 produziert wurde. Es war die Antwort von Ford auf den ein Jahr zuvor erfolgreich eingeführten Cadillac Eldorado, war aber technisch weniger fortschrittlich als sein GM-Konkurrent. Obwohl der Mark III von der Lincoln-Mercury-Division hergestellt wurde, verzichtete Ford aus Marketinggründen darauf, Lincoln als Hersteller im Namen zu führen: Die Fahrzeuge hießen lediglich Continental Mark III. Mit dieser Namensgebung sollte die Tradition des Luxuscoupés Continental Mark II fortgesetzt werden, das in den 1950er-Jahren von der Ford-Tochter Continental Division hergestellt worden war und seinerzeit zu den teuersten Serienfahrzeugen der USA gehörte. Der Wagen verwendet die gleiche Bezeichnung wie eine 1958 hergestellte Baureihe der Continental Division; zu diesen Modellen besteht jedoch keine Beziehung.

Übersicht

Interieur

  • Beige
  • Leder

Exterieur

  • Rot

Neuzugänge

Existing User?

Lost your password?